F+S

Wärmepumpen

Regenerative Energie aus Umgebungsluft und Erdwärme

Wärmepumpen funktionieren ähnlich wie Kühlschränke. Während der haushaltsübliche Kühlschrank die Wärme über das Kühlgitter an der Rückseite abgibt und die dadurch entstehende Kälte im geschlossenen Innenraum nutzt, arbeitet die Wärmepumpe genau umgekehrt.

Schon bei geringen Außentemperaturen enthalten Erdreich und Grundwasser viel Wärme, die sich die Wärmepumpen zu nutze machen. Die bereits vorhandene Wärme wird dabei auf ein höheres Temperaturniveau erhitzt und anschließend in die Hausheizungen eingespeist. Eine Wärmepumpe entzieht der Umgebung die gespeicherte Sonnenenergie und wandelt diese in Wärmeenergie um. Als Wärmequellen dienen bei den verschiedenen Wärmepumpen-Bauarten sowohl das Erdreich (Nutzung der Erdwärme), Grundwasser (Wasserwärmepumpe), Umgebungsluft (Luftwärmepumpe) oder in Kopplung mit Solarkollektoren.

Im privaten Wohnungsbau kommen vor allem Kompressions-Wärmepumpen mit Erdwärmetauschern zum Einsatz. Abhängig vom Platz und den Bodenverhältnissen werden Erdwärmesonden vertikal in ein Bohrloch eingelassen oder Erdwärmekollektoren horizontal in 1-2 m tiefe Gräben eingebaut.

Der Einsatz von Wärmepumpen ist vor allem durch die Nutzung regenerativer Energien (Umgebungsluft und Erdwärme) besonders umweltverträglich.


Elektro • Heizung • Sanitär

Alles aus einer Hand

Schreiben Sie uns

Handwerkermarke

Handwerkermarke
Meisterklasse

Award 2011

Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Installation

© 2016 Fetzke & Schneider OHG  •  Impressum
Klaßweg 1  •  47906 Kempen  •  Telefon: 02845 - 8334  •  Fax: 02845 - 809914  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!